Basta! La Pasta!

Von Pascal SteinwachsAnouk Flesch

Mit einem phänomenalen Selbstvertrauen ausgestattet, schaffte es Viviane Reding bis in die höchsten Sphären der EU-Kommission. Ministerin war sie allerdings nie. Am 1. Oktober zieht sich die CSV-Politikerin, die sich die letzten Jahre auf dem Krautmarkt langweilte, aus der aktiven Politik zurück.

Irgendwie war sie schon immer da, die Frau mit der Drei-Wetter-Taft-Frisur und dem Killerlächeln, die mit ihrem robusten und forschen Auftreten über vier Jahrzehnte die einheimische und, ja, auch die europäische Politik prägte: am Anfang weniger, in ihrer Zeit als EU-Kommissarin umso stärker, und zum Schluss dann fast gar nicht mehr.

Trotzdem kam die Nachricht am Dienstag vergangener Woche überraschend, als die 71-Jährige ein Jahr vor den Wahlen auf Facebook ankündigte, dass sie sich am 1. Oktober aus der aktiven Politik zurückziehe: „43 Joer laang hunn ech versicht mäi Bescht ze ginn, fir Lëtzebuerg an Europa staark a liewenswäert ze maachen“ („43 Jahre lang habe ich versucht, mein Bestes zu geben, um Luxemburg und Europa stark und Lebenswert zu machen.“).

Du willst mehr? Hol dir den Zugang.

  • Jahresabo

    168,00 €
    /Jahr
  • Monatsabo

    15,50 €
    /Monat
  • Zukunftsabo für Abonnent*innen im Alter von unter 26 Jahren

    90,00 €
    /Jahr

Du hast bereits ein Konto?

Einloggen
Jetzt den Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen. 

Um die Anmeldung abzuschließen, klicke auf den Link in der E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben. Überprüfe im Zweifelsfall auch deinen Spam- oder Junk-Ordner. Es kann einige Minuten dauern, bis dein Journal-Profil aktualisiert ist.

Da ist was schief gelaufen bei deiner Anmeldung für den Newsletter. Bitte kontaktiere uns über abo@journal.lu.

Weiter

Mutierende Desinformation