„Vakanz ass fir vill Kanner mat engem Fräiheetsgefill verbonnen“

Von Anne SchaafLex Kleren

Eng Safari-Tour oder awer léiwer Camping um Stauséi? Wat brauch e Kand wärend der Schoulvakanz fir net nëmme mental gesond ze bleiwen, mä sech richteg entfalen ze kënnen? Am Gespréich mam Lëtzebuerger Journal weist d’Kannerpsychiaterin Raymonde Schmitz e puer Pisten op, déi eng Familljevakanz beräichere kënnen.

Du willst mehr? Hol dir den Zugang.

  • Jahresabo

    168,00 €
    /Jahr
  • Monatsabo

    15,50 €
    /Monat
  • Zukunftsabo für Abonnent*innen im Alter von unter 26 Jahren

    90,00 €
    /Jahr

Du hast bereits ein Konto?

Einloggen
Jetzt den Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen. 

Um die Anmeldung abzuschließen, klicke auf den Link in der E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben. Überprüfe im Zweifelsfall auch deinen Spam- oder Junk-Ordner. Es kann einige Minuten dauern, bis dein Journal-Profil aktualisiert ist.

Da ist was schief gelaufen bei deiner Anmeldung für den Newsletter. Bitte kontaktiere uns über abo@journal.lu.

Weiter

Kinderarmut – ein schweres Los mit in die Wiege gelegt