Sicherheit um jeden Preis

Von Audrey SomnardLex Kleren Für Originaltext auf Französisch umschalten

Sicherheitsschulung, Cybersicherheit, Wirtschaftsaufklärung, Nachrichtendienst – Fabrice gibt sein Fachwissen und sein Netzwerk weiter, um Unternehmen und Personen in Gefahr zu beruhigen. Zwischen der zugesicherten Diskretion des Berufsstandes und dem Wunsch, bekannter zu werden, muss der Unternehmer die Kultur der Geheimhaltung mit der Führung seines Unternehmens in Einklang bringen.

Fabrice hat ein Treffen mit uns in einem verlassenen Jagdzentrum an der französischen Grenze vereinbart. Er erwartet uns mit zwei seiner ziemlich großen Angestellten. Ihre Gesichter werden Sie nicht zu sehen bekommen. Nicht, dass sie sich verstecken würden, aber das kleine Team zieht es vor, diskret zu bleiben. Patrick arbeitet seit 15 Jahren als Personenschützer, für Prominente wie Johnny Hallyday oder die Familie eines Machthabers aus dem Nahen Osten. Er ist beeindruckend und wir sind fast überrascht, als er sagt, dass er bei dieser Art von Mission nur einmal seine Waffe ziehen musste: „Ich habe den Schutz der Familie sichergestellt, vor allem während der Sommerferien. Ich habe meine Waffe nur einmal gezogen, um die Situation während eines Hauseinbruchs zu beruhigen, während ich auf das Eintreffen der Rettungsdienste wartete, das war genug“, sagt er. Nicolas wiederum ist ein ehemaliger Gendarm, der mehr als zehn Jahre lang als Feuerwehrmann und freiwilliger Krankenwagenfahrer gearbeitet hat. Seine Spezialität ist die medizinische Versorgung: Das Anlegen eines Druckverbands nach einem Angriff oder in einer gefährlichen Situation ist ein Kinderspiel – oder fast. Er engagiert sich in der medizinischen Ausbildung, insbesondere in Hochrisikosituationen.

Schusswaffen und Krisensituationen

Angesichts der eher gewöhnlichen Silhouette ist es schwer vorstellbar, dass Fabrice einen großen Teil seiner Karriere bei den Spezialeinheiten verbracht hat und Schusswaffen und Krisensituationen beherrscht: „Für den Nahschutz ist es gut, imposant zu sein, manche Kunden verlangen das, aber im Allgemeinen ist es besser, diskret zu sein und nicht aufzufallen“, erklärt er. Weit weg von den Klischees der Hitzköpfe aus den Filmen hat sich der Spezialist auf den Weg gemacht, sein eigenes Unternehmen zu gründen, das eine Reihe von Dienstleistungen rund um die Sicherheit anbietet. Dies ist ein weites und komplexes Feld, das für Unternehmen immer wichtiger wird.

Nur für unsere Abonnenten.

  • Jahresabo

    168,00 €
    /Jahr
  • Monatsabo

    15,50 €
    /Monat
  • Zukunftsabo für Abonnenten im Alter von unter 25 Jahren

    90,00 €
    /Jahr

Sicherheit um jeden Preis

2,00 €
/Artikel

Du hast bereits ein Konto?

Einloggen
Jetzt den Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen. 

Weiter

Ein Händchen für Tomaten