« Il faut rester vigilantes »

Von Audrey SomnardLex Kleren Artikel nur auf Französisch verfügbar

Le LEQGF (Laboratoire d'études queer, sur le genre et les féminismes) fait sa rentrée avec une journée de formation et une table ronde pour échanger sur les mouvements anti-féministe et anti-queer. Sa co-fondatrice, la philologue Sandy Artuso, nous parle de ces enjeux de société qui dépassent les fractures entre progressistes et conservateur·rice·s.

Du willst mehr? Hol dir den Zugang.

  • Jahresabo

    168,00 €
    /Jahr
  • Monatsabo

    15,50 €
    /Monat
  • Zukunftsabo für Abonnent*innen im Alter von unter 26 Jahren

    90,00 €
    /Jahr

Du hast bereits ein Konto?

Einloggen
Jetzt den Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen. 

Um die Anmeldung abzuschließen, klicke auf den Link in der E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben. Überprüfe im Zweifelsfall auch deinen Spam- oder Junk-Ordner. Es kann einige Minuten dauern, bis dein Journal-Profil aktualisiert ist.

Da ist was schief gelaufen bei deiner Anmeldung für den Newsletter. Bitte kontaktiere uns über abo@journal.lu.

Weiter

Was Künstler*innen im Radio machen