Eine Industrie im Wandel

Von Margaret FernsMarc Lazzarini Für Originaltext auf Englisch umschalten

Der Interim-Markt in Luxemburg wächst und entwickelt sich ständig weiter. Fabrice Poncé ist seit 2001 Zeuge dieser Entwicklung. Im Gespräch mit dem Lëtzebuerger Journal spricht Poncé über die Zukunft der Interim-Personalvermittlung in Luxemburg.

Ende Mai 2021 verlässt Fabrice Poncé die Adecco-Gruppe nach einer 28-jährigen Karriere, davon 20 Jahre in Luxemburg. Im Januar 2022 wurde er Geschäftsführer von Action Interim, wo er zusammen mit seinem Adecco-Kollegen David Violetti, mit dem er seit 15 Jahren zusammenarbeitet, die Geschäftsführung übernahm.

Im Alter von 56 Jahren verließ Poncé somit ein internationales Unternehmen, in dem er als Landesleiter der luxemburgischen Gruppe (einschließlich Adecco, Spring Professional und Badenoch & Clark) in allen Wirtschaftsbereichen in Luxemburg tätig war, um ein kleines Interimsunternehmen mit Sitz in Esch-sur-Alzette zu übernehmen, das sich auf den Industrie-, Bau- und Angestelltensektor konzentriert.

Lëtzebuerger Journal: Warum haben Sie Adecco Luxemburg verlassen?

Fabrice Poncé: Nach 20 Jahren passte ich nicht mehr in das neue Organisationsmodell. Die Gruppe veränderte sich und bewegte sich in eine Richtung, die ich nicht mehr unterstützen konnte. Wir haben beschlossen, dass es für mich an der Zeit ist, zu gehen, und haben uns darauf geeinigt, dass ich am 31. Mai 2021 das Unternehmen verlasse.

Wie haben Sie sich dabei gefühlt?

Nachdem ich so viel in Adecco investiert hatte, war ich traurig, das Unternehmen zu verlassen. Es war eine schwierige Entscheidung, denn ich hatte ein großartiges Team von Mitarbeitern aufgebaut und wir hatten gemeinsam gute Ergebnisse erzielt. Aber gleichzeitig war ich 56 Jahre alt und beschloss, es als eine Gelegenheit zu sehen, etwas anderes zu tun. Zeit, mich um mich selbst zu kümmern. In gewisser Weise war ich also bereit, weiterzuziehen, aber es war trotzdem schwierig. Eine seltsame Situation, schwierig und aufregend zugleich.

Du willst mehr? Hol dir den Zugang.

  • Jahresabo

    168,00 €
    /Jahr
  • Monatsabo

    15,50 €
    /Monat
  • Zukunftsabo für Abonnent*innen im Alter von unter 26 Jahren

    90,00 €
    /Jahr

Du hast bereits ein Konto?

Einloggen
Jetzt den Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen. 

Um die Anmeldung abzuschließen, klicke auf den Link in der E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben. Überprüfe im Zweifelsfall auch deinen Spam- oder Junk-Ordner. Es kann einige Minuten dauern, bis dein Journal-Profil aktualisiert ist.

Da ist was schief gelaufen bei deiner Anmeldung für den Newsletter. Bitte kontaktiere uns über abo@journal.lu.

Weiter

Opgepikt - Eng Pizza vum Fredo