Opgepikt - Voodoo

Par Pascal Steinwachs Article uniquement disponible en allemand

Der eine trinkt gerne Blut, der andere isst am liebsten Pizza – wir trinken Fanta: alles Geschmackssache. Der satirische Wochenrückblick von und mit Pascal Steinwachs.

Wochenende

Wahnsinn ! Immigrationsfestival, Burgbrennen und – für alle Südpolitiker*innen ! – dann auch noch die Schifflinger Kavalkade. Den Tausenden von Fotos nach zu urteilen, die hierüber auf Facebook & Co. kursieren, ein absolutes Must für jede*n Politiker*in und jede*n Kandidat*in, der/die etwas werden will, aber natürlich auch für solche, die das bleiben wollen, was sie schon immer werden wollten und hoffentlich (für sie) immer noch sind, nämlich Politiker*in.

Und dann gab es zu allem Übel auch noch eine Reihe von Parteikongressen, darunter der Nationalkongress der Grünen, auf dem diese sich trotz all der großen und kleinen Dramen, mit denen sie in den letzten Jahren konfrontiert wurden, derart selbstbewusst gaben, dass man den Eindruck bekommen könnte, sie hätten Amnesie. So wollen déi gréng nicht nur den Bürgermeister*innenstuhl in der Hauptstadt (haha, d. Red.), sondern streben allen Ernstes auch das Amt des Regierungschefs an (noch mehr haha, immer noch d. Red.).

Und, wo sie schon mal dabei sind, Großherzog und Kardinal wollen sie bestimmt auch noch werden, wie ein Witzbold das Ganze auf Facebook kommentiert.

Accède à la suite du contenu.

  • Abonnement annuel

    185,00 €
    /an
  • Abonnement mensuel

    18,50 €
    /mois
  • Zukunftsabo pour abonné·e·s en-dessous de l'âge de 26 ans

    120,00 €
    /an

As-tu déjà un compte ?

Connecte-toi
Pour ne rien manquer, inscrivez-vous à la newsletter.

Pour finaliser l'inscription, clique sur le lien indiqué dans l'e-mail que nous venons de t'envoyer. Vérifie également ton dossier de courrier indésirable ou spam, en cas de doute. La mise à jour de ton profil Journal peut prendre quelques minutes.

Une erreur est survenue lors de ton inscription à la newsletter. Tu peux nous contacter à abo@journal.lu.

Suivant

"Nous voulons être aux commandes de cette ville"